Ruth Sutter

Kunsttherapeutin, Fachrichtung: Gestaltungs- und Maltherapie mit eidgenössischem Diplom

Kunstmalerin

 

Ausbildung und Berufserfahrung Kunsttherapie 

  • Laufend Besuche von diversen Weiterbildungen für Kunsttherapie
  • 2019:  Branchenzertifikat Krankenkassen. Anerkennung bei den meisten Zusatzversicherungen
  • Kunsttherapeutin PTM,  Schule Magenta Reiden 2014
  • Maltherapeutin PTM, Schule Magenta, Reiden 2012
  • 2019 höhere Fachprüfung für Kunsttherapie mit eidgenössischem Diplom. Diese kann erst nach einigen Jahren Berufserfahrung mit der Kunsttherapie absolviert werden und wird auf eidgenössischer Ebene, als anerkannter Beruf diplomiert. 
  • im Rahmen der Ausbildungen diverse Praktikum: Tagesklinik Psychiatrie Baselland, Einführungsklasse Primarschule Lausen, Praktikum mit Naturpädagogin.                                       
  • 1 Modul Psychologie nach Karl Gustav Jung im Rahmen der Ausbildung zur Maltherapeutin 
  • Medizinische Grundlagenausbildung, westliche Medizin,  im Rahmen der Ausbildung zur Kunsttherapeutin. Bio Medica, Basel. 

 

Künstlerische Laufbahn

  • Malkurse im eigenen Atelier seit 2002
  • 2016 Lehrgang: Kunstgeschichte. Schule Magenta Reiden
  • 2016 künstlerische Fähigkeiten, Schule Magenta, Reiden
  • 2015 Weiterbildung moderne Malerei, Acryl und Öl  bei Rita Dupuy, Elsass
  • 2015 Weiterbildung Pastellmalerei: Landschaften bei Rita Dupuy, Elsass
  • Diverse künstlerische Ausdrucksmittel, Schule  Magenta, Reiden 2010 bis 2014
  • 2009 intuitives Malen mit Pastellkreide bei Elvira Odermatt
  • 2006 Weiterbildung Aquarellmalerei
  • 2004 Herausgabe meines Buches "Lass aus Tränen Sterne werden"
  • 2002 Weiterbildung Mischtechniken
  • 1988 bis 1990: Ausbildung in der Ölmalerei bei Kunstmaler Walter E. Buess, Gelterkinden

 

Krankenkassenqualitätslabel und Verband

  • Qualitätslabel EMR für Kunsttherapie; Fachrichtung Gestaltungs- und Maltherapie
    von etlichen Krankenkassen- Zusatzversicherungen anerkannt
  • Angeschlossen im Fachverband MITKUNST