Kunsttherapie in der Natur erleben

Mutter Erde

Welchen Nutzen kann die Kunsttherapie im Wald für Ihr Kind bringen?

Statt die Therapiestunde im Atelier abzuhalten, gehe ich mit Kindern, die das gerne möchten in die Natur. Kinder können oft nicht in Worte fassen, was sie bewegt. In der Natur findet es vielseitige Ausdrucksmittel, um sein Thema zu verarbeiten. Das kann ein alter Wurzelstock sein, welches seine Fantasie anregt, um dort eine Welt, die seinen Gefühlen entspricht aufzubauen und diese im Spiel zu verarbeiten. Das kann auch ein stachliges Stechpalmenblatt sein, welches das Kind ebenso wahrnimmt, wie ein Stich, den es in seinem Herzen trägt. 

Sinne wecken

Wie fühlt es sich an, einfach zu sein. Was gibt es in dieser Welt ohne soziale Medien, Handys, TV usw. zu entdecken. Durch das moderne Leben bekommen Kinder immer weniger Gelegenheit sich auf sich selbst zu konzentrieren. In der lebendigen Stille des Waldes können sie wieder Zugang zu sich selber finden. Kinder brauchen diese Erfahrung unbedingt, um ihre Sinne zu entwickeln und auch aus sich selbst heraus kreativ zu sein. Ihr Kind wird erfüllt, glücklich und mit gestärktem Selbstvertrauen aus dem Wald kommen. Auch die Mama oder der Papa darf mitkommen und teilhaben. 

Einblick

 Hier ein Erlebnis mit einem Jungen, Benny möchte seine Kunsttherapiestunde im Wald verbringen. Ich staune immer wieder neu! Benny lässt sich tief  in die Eindrücke des Waldes ein  und bringt sie mit seinen eigenen Themen in Zusammenhang. Da ist eine Wurzel und er befasst sich damit. "Ah ja, ich habe auch Wurzeln und Verbindungen!" Dadurch kann sich Benny bewusst werden,  wo er im Leben Halt finden kann. Er lernt im Wald ganz tief auf seine innere Stimme zu hören. Er kann entdecken, dass diese weiss, was ihm gut tut und wenn er sie  in sein Leben mit einbezieht, ist er ganz nah bei sich selbst und das ist Selbstvertrauen.